Hauttyp 08/15: Naturkosmetik Pflege für normale Haut

Beauty loves Nature - Pflege normale Haut Bild: Beauty loves Nature

Normale Haut ist alles andere als durchschnittlich. Sie ist vielmehr der Idealzustand und den erreichen nur wenige. Ideale Haut klingt prima, denken sich nun die wenigen Glücklichen. Dann können wir getrost auf Pflege verzichten. Von wegen! Denn auch wenn zurzeit keine Hautprobleme auftreten, bedeutet das nicht, dass dies ewig so bleiben wird. Das Motto für die Pflege von normaler Haut lautet also: Den optimalen Hautzustand bewahren. Und das schafft ihr, indem ihr die optimalen Naturkosmetik-Pflegeprodukte auswählt.

Hauttyp-Check: So sieht normale Haut aus

Ok, normal ist relativ – das gilt auch für die Bestimmung des Hauttyps. Ein paar Kriterien gibt es aber schon. Normale Haut befindet sich in ihrem Idealzustand: Sie ist von Natur aus ebenmäßig und gesund. Sie fühlt sich weich an und ist frei von Rötungen oder Reizungen. Die Zellen von normaler Haut binden ausreichend Wasser, sodass die Oberfläche glatt und elastisch bleibt. Das bedeutet, dass normale Haut hauptsächlich bei jüngeren Menschen zu finden ist. Ein kleiner Test gibt Aufschluss: Zieht die Haut an den Wangen mit zwei Fingern vom Gesicht weg und lasst dann los. Wenn die Haut beim loslassen sofort wieder in ihre Ausgansposition zurück springt, ist dies ein Zeichen für normale Haut.

Ein weiteres Zeichen von normaler Haut sind feine Poren, außerdem sind selten bis nie Mitesser oder Pickel zu sehen. Normale Haut hat einen matten Glanz als Zeichen dafür, dass die Talgproduktion im Gleichgewicht ist.

Normale Haut richtig mit Naturkosmetik pflegen

Bei der Pflege von normaler Haut gilt es, diesen tollen Idealzustand lange zu erhalten. Ein wichtiger Grundstein hierfür ist die tägliche Reinigung und das vor allem am Abend. Denn über den Tag lagern sich Make-Up, Schmutz, Talg und Partikel aus der Umwelt auf der Haut ab. Sie formen sich zu einem Film, der die Poren verstopft. Damit die Haut in der Nacht durchatmen kann, müsst ihr diesen Film entfernen. Am besten verwendet ihr dafür ein seifenfreies Waschgel ohne Alkohol. Seifenhaltige Waschlotionen stören den pH-Wert der Haut und waschen unabsichtlich den natürlichen Schutzschild der Haut mit ab. Wenn das passiert, kann die Haut leicht austrocknen. Trockene Haut ist nicht nur unangenehm, sondern bietet auch ein Einfallstor für Keime, die die Haut reizen und sogar entzünden können. Das führt zu rauen Stellen, Hautjucken und Rötungen – vorbei ist es mit dem Idealzustand. Aus dem gleichen Grund ist es besser, auf Alkohol, chemische Konservierungs- und Duftstoffe in Pflegeprodukten zu verzichten – da seit ihr mit Naturkosmetikprodukten ja schon mal auf der guten Seite.

Feuchtigkeit für normale Haut

Nach der Reinigung am Abend genügt es für normale Haut meist, ein Gesichtswasser oder leichtes Feuchtigkeitsfluid aufzutragen. Für den Tag empfehle ich eine Gesichtscreme speziell für normale Haut zu verwenden. Ideal sind Cremes, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgen, dabei aber nicht fetten. Generell rate ich euch, es mit dem Eincremen nicht zu übertreiben. Obwohl die Haut Naturkosmetik-Produkte und die enthaltenen pflanzlichen Öle gut verarbeiten kann, sollte ihr sie nicht damit bombardieren. Normale Haut zeichnet sich dadurch aus, sich wunderbar selbst regulieren zu können. Diese Fähigkeit solltet ihr erhalten und – wo nötig – unterstützen.

Spezial-Pflege für normale Haut

Neben der täglichen Reinigung und Feuchtigkeitspflege mit Naturkosmetik freut sich normale Haut auf über ein regelmäßiges Peeling. Peelings befreien die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen und bringen den Teint wieder zum Strahlen.

Ebenfalls einmal die Woche empfehle ich euch eine Gesichtsmaske zu machen. Naturkosmetik-Masken enthalten hoch konzentrierte, natürliche Pflegestoffe sowie natürliche Öle, die die Haut nähren.

Pflegetipps im Überblick:

  • Haut reinigen – vor allem abends
  • Seifenfreie Waschgels benutzen
  • Feuchtigkeitscreme auftragen
  • Wöchentliches Peeling und Gesichtsmaske

Normale Haut ist ein Segen. Bei guter Pflege mit Naturkosmetik, Gesichtsreinigung und Feuchtigkeitscreme, könnt ihr diesen Zustand gut erhalten.

 

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Naturkosmetik im Test: Age Protect Ampullenkur von Santa Verde | Beauty Loves Nature

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*