Naturkosmetik im Test: Villa Lodola Sericum Shampoo

Beauty loves Nature - Villa Lodola Bild: Villa Lodola

Schon mal auf den nächsten Italienurlaub einstimmen? Klingt gut, dachte ich mir, und war ganz verzückt als ich die neue Haarpflegeserie von Villa Lodola im Hagelshop entdeckt habe. Die Marke Villa Lodola stammt aus Umbrien in Italien und umfasst Haarpflegeprodukte wie Shampoos, Conditioner, Masken, Haarwachs, Seren und Öle. Ich habe eine Woche lang das Sericum Shampoo sowie den dazu gehörigen Conditioner ausprobiert. Als Blondie hat mich die gelbe Farbe des Shampoos sofort angesprochen. Ja, ich weiß, man soll ein Buch nicht nach seinem Umschlag bewerten, aber das Auge pflegt schließlich mit 😉

Das Villa Lodola Sericum Shampoo ist nicht speziell für blonde Haare gedacht, sondern eignet sich allgemein für die Pflege von trockenem, stumpfen, gefärbten oder strapaziertem Haar. Diese Eigenschaften treten natürlich häufig alle zusammen auf. Pflegende Inhaltsstoffe sind Extrakte aus Ringelblumen und Eibisch. Ringelblumenextrakt ist übrigens für seine beruhigende, antiseptische Wirkweise bekannt, daher eignet sich das Shampoo auch für Mädels mit empfindlicher Kopfhaut.

Sowohl Shampoo als auch Conditioner tragen das ICEA-Siegel (Istituto di Certificaczione Etica Ambientale – Institut für Ethik- und Umweltzertifizierung), das mir bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt war. Das italienische Siegel garantiert jedoch, dass das Produkt natürliche und biologische Rohstoffe enthält, die nicht genmanipuliert oder schädlich für Mensch und Umwelt sind. Auch Tierversuche sind für diese Produkte Tabu. So viel zur Theorie – nun kommt der Praxis-Teil.

Zunächst einmal muss ich sagen, dass mir die Verpackung des Villa Lodola Sericum Shampoo sehr gut gefällt und die Tube sich hübsch im Badezimmer macht. Auch was sich im Inneren befindet, schneidet gut ab. Das Shampoo riecht angenehm blumig-süß, der Kräuterduft ist dezent und ebenfalls angenehm – das kann ja durchaus mal in die Hose gehen. Das Shampoo ist fluidartig und lässt sich gut im Haar verteilen. So richtig doll schäumen tut es jedoch nicht, was bei Naturshampoos ja normal ist. Der Conditioner glättet das Haar nach der Wäsche und erleichtert das Durchkämmen hinterher. Wie gesagt, bei Bio-Shampoos bleibt das große Schäumen aus und man bekommt das Gefühl, dass sie nicht so gut pflegen wie konventionelle Schaumparty-Shampoos. Das ist aber definitiv nicht der Fall! Und das sieht man auch spätestens wenn die Haare trocken sind. Die Shampoo-Conditioner-Kombo hat mein Haar schön zum Glänzen gebracht. Obwohl das Shampoo nicht speziell für blonde Haare ausgezeichnet ist, würde ich es vor allem den Blondinen unter Euch empfehlen. Die Pflege scheint mein Haar so geglättet zu haben, dass die Farbpigmente besser durchscheinen. Alles in allem bekommt das Villa Lodola Sericum Shampoo von mir eine gute Bewertung. Mit ca. 21 Euro pro 200-Milliliter-Shampoo-Flasche ist die Haarpflege allerdings nicht ganz billig und gehört sicherlich in den High-End-Bereich.

 

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*